Was, wenn Du mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge hast, bedeutsamere Arbeit erledigst und eine höhere Wirkung als  Führungskraft oder Selbstständiger erzielst? 

 

 

Erweitert und updated.

ZUM ANGEBOT

Was andere Kursteilnehmende sagen.

 

Cordula N.

Ein sehr schöner, gut strukturierter Kurs mit vielen wertvollen Tips. Auch wenn man nicht im Coaching arbeiten möchte, kann man hier sehr viel über Kommunikation lernen.

Christian K.

Sehr kompetent erklärt, das Wissen lässt sich sehr gut aufnehmen.

 

Özgür D.

Super Coach und Dozent! Verständlich und interessant erklärt, es bleibt spannend und wird nicht langweilig. Vielen herzlichen Dank für diesen hervorragenden Kurs, Salvatore! :-)

Thomas H.

Sehr gute Inhalte und sympatischer kompetenter Coach.

 

Julia D.

Ich kann den Inhalten sehr gut folgen und ich finde den Kurs von der Struktur sehr gut aufgebaut.

Jennifer R.

Sehr sympathisch und authentisch vorgetragen. Sehr gute Herangehensweise und Erklärungen zum Thema Coaching.

Jochen V.

Für mich als Neuling, der sich für das Thema Coaching interessiert, ist der Kurs Inhaltlich sehr gut , intensive , zeigt auf, was sich hinter diesem Job als Coach verbirgt.

 

Nadine D.

Der Kurs ist sehr informativ und hilfreich, wenn man auf der Suche nach etwas «Handwerkszeug» zum Coachen ist.

 

Celina B.

Eine sehr kompakte, klar strukturierte und sehr informative Zusammenfassung über die wichtigsten Grundlagen des Coachings. Einfach zu folgen und unterlegt mit guten Beispielen. Gut als Einstieg ins Coaching!

ZUM ANGEBOT

Coaching – Das Zünglein an der Waage

Jede Chefin und Chef vereint als Führungskraft drei Hauptrollen: Leader, Manager und Coach. Und jede dieser Rollen kommt mit ganz unterschiedlichen Aufgaben, Fähigkeiten und Erwartungen daher. In meinen Führungskräfte-Seminaren zeigt sich hier ein ständig wiederholendes Bild. Wir sind nie in allen drei Rollen gleich gut. Wir tendieren Führung stets durch jene Rolle zu leben, die uns gerade am einfachsten fällt, weil wir das Verhalten dieser Rolle bereits gewohnt sind. Das heisst, während einige ihre Führungsfunktion eher als «Kommandieren und Kontrollieren» interpretieren und den Leuten sagen, was sie zu tun haben, versuchen andere als Vorgesetzte ihrer Rolle dadurch gerecht zu werden, in dem sie es allen recht machen wollen und dabei sogar noch Arbeiten von anderen aus ihrem Team erledigen.

Es versteht sich von selbst: beide Extremitäten funktionieren nicht und sind zum Scheitern verurteilt – in der heutigen Welt sowieso.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten vor allem mit der Coaching-Rolle schwer tun. Schwer ist sie daher, weil diese Rolle für uns am ungewohntesten ist. Sie verlangt von uns ein Verhalten, das uns niemand beigebracht hat. Und gerade wenn man die Aufgabe als neue Chefin falsch interpretiert, kann es schnell passieren, dass wir den Leuten eher sagen, was sie zu tun haben, als sie mit Fragen zu führen und dadurch das Potenzial der Mitarbeitenden zu entfesseln. 

Ich habe für Dich Lektionen zusammengetragen, die Dir das nötige Wissen und die entsprechenden Werkzeuge vermitteln, um sie jeden Tag anzuwenden, und dadurch mit weniger Anstrengung mehr Wirkung zu erzielen.

 

Besser führen durch Coaching.

Vertrauen gilt als etwas Kostbares. Gleichzeitig ist es die Basis fast allen Handels in einer zivilisierten Gesellschaft. Ohne dieses Vertrauen wäre ein soziales Miteinander unvorstellbar. Vertrauen ist der wichtigste Faktor, nach dem wir bei anderen Ausschau halten – und andere natürlich auch bei uns. Es ist der entscheidende Faktor, ob ein neues Geschäft zustande kommt, ein Projekt erfolgreich wird oder eine neue Zusammenarbeit überhaupt erst eingegangen wird.

Auch für Führungskräfte zählt Vertrauen zu ihrem wichtigsten Kapital. Um es aufzubauen, muss man Führung jedoch vielfach aus einer neuen Perspektive betrachten. Kompetenz, Engagement, guter Wille – all das läuft ins Leere, wenn Mitarbeitende ihrer Führungskraft nicht vertrauen.

Die gute Nachricht: Vertrauen lässt sich gezielt aufbauen, wenn Chefinnen und Chefs ihren grössten Schwachpunkt erkennen. 

Die Situation sieht so aus ...

Beim klassischen Rollenbild steht die Führungskraft im Mittelpunkt. Es geht um ihre Kompetenzen, ihren Mut, ihren Instinkt und ihr Charisma. Dabei gerät aus dem Blick, dass es bei guter Führung vor allem um die Mitarbeiter geht und nicht um den Vorgesetzten. Herausragende Führungskräfte schaffen eine Umgebung, in der andere Menschen ihr Potenzial und ihre Stärken entfalten können. Und gerade dafür ist Vertrauen unverzichtbar.

 

Das Problem jedoch ist ...

Die Menschen vertrauen ihrem Vorgesetzten nur dann, wenn sie das Gefühl haben, mit dem wahren Ich ihres Chefs zu kommunizieren, an sein Urteilsvermögen und seine Kompetenz glauben und sich von ihm wertgeschätzt fühlen. Doch das sagt sich so einfach. Den meisten gelingt es unter dem Druck des geschäftlichen Alltags nicht, eine förderliche Kommunikation zu kultivieren, mit der die Führungskraft es schafft,  dieses Vertrauen herzustellen. Dabei muss sich die Chefin oder Chef auf drei elementare Faktoren konzentriert: Authentizität, Logik und Empathie

 

Die Lösung ist ...

Die Ursache für fehlendes Vertrauen liegt meist darin, dass einer der drei erwähnte Faktoren aus dem Gleichgewicht geraten ist. Um Vertrauen zurückzugewinnen, müssen Führungskräfte herausfinden, ob ihr Schwachpunkt im Bereich der Empathie, der Logik oder der Authentizität liegt – und diesen Punkt stärken.

 

Doch wie?

Hier kommt Deine Coaching-Kompetenz ins Spiel. Wer Coaching richtig einzusetzen versteht, vermittelt seinem Gegenüber automatisch mehr Empathie, kann durch gezieltes erfragen sich logisch artikulieren, und zeigt dabei ein authentischeres Rollenbild, welches das nötige Vertrauen herstellt, das kontinuierliches Wachsen ermöglicht.

Führe wie ein Coach.

Erklärst Du Deinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern noch immer, was sie zu tun haben? Dann liegt es an Dir, wenn die Leistungen allenfalls mittelmässig ausfallen. Der Schlüssel zu mehr Erfolg sind die richtigen Fragen und eine neue Haltung: Der Führungsstil der Zukunft ist das Coaching.

Stärke Deine Empathie, unterstütze Deine Logik und festige Deine Authentizität durch Coaching.

 

Salvatore Princi

Hi, ich bin Salvatore – Business Coach und Kommunikationstrainer. Ich zeige jungen Führungskräften und Business Experten, wie sie durch gezieltes Coaching effektiver werden und mehr Zeit für die wichtigen Dinge gewinnen. Erfahre gleich hier, warum gerade JETZT ein entscheidender Zeitpunkt ist, um Deine Coaching Skills voranzutreiben.

COACHING ist die eine Fähigkeit, die Du JETZT brauchst –
für Deinen Job und Deine Zukunft.

Jetzt ist nämlich alles anders.

Die Corona-Krise hat vieles beschleunigt. Mitarbeitende haben sich in dieser Zeit verändert. Äusserlich wird das kaum sichtbar sein, aber innerlich ist bei so manchen viel passiert. Einige waren glücklich, wieder mehr Zeit für die Familie zu haben. Andere haben eher familiäre Spannungen, vielleicht sogar Gewalt erlebt. Und einige, von denen man es gar nicht erwarten würde, haben akute finanzielle Sorgen.

Diese Diskrepanz trifft uns in einem nie gekannten Ausmass. Die einzige Art und Weise, wie Führungskräfte ihre Teams wieder zusammenbringen können, besteht darin, ihren Mitarbeitenden zuzuhören. Und zwar intensiver als je zuvor.

Die meisten Angestellten sind hier ganz pragmatisch: Sie gehen wieder ganz normal zur Arbeit – brauchen aber das Gefühl, dass sie ihre Erfahrungen teilen können und dass man ihnen wirklich zuhört.  Das ist für Führungskräfte keine leichte Aufgabe, denn sie stehen unter extremem Druck, wodurch die Motivation des Teams da schnell aus dem Fokus gerät.

Diesem Bedürfnis des Zuhörens kann man nur noch dadurch gerecht werden, wenn Chefs und Chefinnen schwierige Gespräche mit einem Coaching-Ansatz gestalten, so wie Du es hier in meinen Lektion lernen kannst. Und was für Dich zunächst vielleicht eine ungewohnte Vorgehensweise ist, lässt letztendlich eine ungeheuer produktive neue Realität entstehen.

 

Ein Wandel, der auch Dich betrifft.

Darum haben Firmen auch begonnen, massiv umzudenken.

Um künftige Veränderungen und Krisen bewältigen zu können, kommen Unternehmen nicht mehr drum herum,  sich neu zu erfinden – und zwar als lernende Organisationen. Die Voraussetzung dazu jedoch ist, motivierte, lernbereite Mitarbeitende zu haben, die als Führungskräfte zu Coaches ihres Teams werden müssen. Denn mit dem Coaching-Ansatz stellen Führungskräfte mehr Fragen, anstatt Lösungen parat zu haben. Sie unterstützen Mitarbeitende systematisch und fördern ihre Entwicklung.

Die meisten haben allerdings das Gefühl, keine Zeit zu haben, ihren Teammitgliedern mühsam etwas beizubringen. Sie tun sich schwer mit den nötigen Veränderungen ihres Führungsstils. Doch damit fallen sie nur zurück in alte Muster, wo sie eher Kommandieren und Kontrollieren. Ein Führungsverhalten, das nicht mehr mit dieser Veränderung Schritt halten kann. Zudem ein solcher Führungsstil weder förderlich, noch wirklich gefragt ist. Daher bieten Unternehmen ihren Verantwortlichen mehr und mehr Möglichkeiten, um sie darin zu unterstützen, bessere Coaches zu werden

Dieser Wandel in den Organisationen zeigt eindeutig, dass Coaching zu einer Kompetenz des Unternehmens als Ganzes wird, weil diese Kompetenz einen kulturellen Wandel herbeiführt.

 

Wie steht es um Deine eigene Coaching-Kompetenz?

Es versteht sich von selbst, dass immer mehr Fachkräfte, Manager und Leader auf dem Jobmarkt gefragt sind, die begreifen, wie man Coaching bei der Arbeit einsetzt. Führungskräfte, die wissen, was nötig ist, um andere Menschen zu fördern und zu fordern.

Neulich sprach ich genau darüber mit einem Personalchef eines grösseren Unternehmens im Software-Sektor, der selber ein sehr erfahrener Coach ist. Dabei verriet er mir, worauf er bei der Rekrutierung besonders achtet (umso mehr seit der Corona-Krise):

  • Was ist den Kandidaten besonders wichtig und heilig?
  • Wie gut können sie sich erklären?
  • Wie denken sie über Entwicklung und Förderung nach?
  • Wie gehen sie mit Mehrdeutigkeit um?

Gerade letzterer Punkt machte mich neugierig. Ich fragte nach, was er genau damit meinte. Worauf er mir dann sagte: 

«Wir sind in einer Branche tätig, die vermutlich schnellere Veränderungen durchlebt als so manch anderer Bereich. Wir denken bei uns nicht in schwarz-weiss, weil alles miteinander verbunden ist. Wir denken viel mehr in übergeordneten und untergeordneten Konsequenzen – nicht in richtig und falsch. Wie ein Kandidat in einer bestimmten Situation auf Mehrdeutigkeiten reagiert, verrät uns schon sehr viel über die Persönlichkeit des Bewerbers. Kandidaten, die mit Mehrdeutigkeiten nicht zurechtkommen, werden sich in unserer Firma nicht wohlfühlen. Zudem beobachten wir intern, dass unsere erfolgreichsten Teamleiter jene sind, die ein Coching-Mindset haben. Es sind vermehrt Leute in den Schlüsselpositionen, die es tatsächlich verstehen, wann und wie sie die Dinge in ihrem Team entfalten lassen müssen.»

Wo stehst Du gerade mit Deinen eigenen Coaching-Skills? Verfügst Du über die notwendigen Coaching-Kompetenzen, um Menschen zu helfen, auch dort eine klare Antwort zu finden, wo es Mehrdeutigkeiten gibt? Hast Du das hierfür nötige Rüstzeug, um zu den gefragteren Chefs von morgen zu gehören?

Oder erledigst Du vielleicht noch immer die Arbeiten von anderen, wo es eigentlich nicht Deine Aufgabe sein sollte? 

Das richtige Coaching-Mindset mit dem entsprechenden Werkzeug kann Dir dabei helfen, nicht nur eine attraktivere Führungskraft zu sein, sondern auch viel produktiver zu werden und eine authentische Persönlichkeit zu projizieren, die in ihrem Beruf Respekt und Vertrauen geniesst.
 
ZUM ANGEBOT

Hannes T.

Ein super Kurs, welcher mir, meiner Meinung nach, sehr viel gebracht hat. Nicht nur in Bezug auf die Tätigkeit des Coachings, sondern auch in Hinsicht auf die Transformation meiner eigenen Persönlichkeit. Spannend und kurzweilig, sehr informativ und mit einer sehr angenehmen Art und Weise werden die Informationen vermittelt. Danke dafür!

Bianca B.

Tolle Beschreibung des Thema Coaching. Sinnvoll und nachvollziehbar. Mehrwert für das Thema Coaching wird geschaffen.

Kamil K.

Vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Sehr viele tolle Impulse.

Thorsten R.

Ein sehr interessanter, informativer und lehrreicher Kurs, der nur zu empfehlen ist! Vielen Dank dafür.

Sven N.

Ich finde, der Vortrag war sehr einfach zu folgen. Es gab eine einfache Möglichkeit von der Theorie in die Praxis zu wechseln und seine persönliche Herangehensweise zu reflektieren.

Jürgen L.

Eine perfekte Einführung, zu einem doch komplexen Thema! Ich freue mich auf die gebuchten Folgekurse.

Karl Heinz J.

Eine souveräne Präsentation von Herrn Princi, auf den Punkt genau vorgetragen. Ich darf mich herzlich bedanken für eine vielfältige Hilfestellung.

Giuseppe R.

Ich kann aus dem Kurs extrem viel mitnehmen und es verschärft definitiv auch meine Coaching-Methoden!

Nicole B.

Ich fand den Kurs sehr gut strukturiert. Eine gute Kombination aus Beispielfragen und Hintergründen und sehr gut präsentiertet!!

Stefanie N.

Sehr gut strukturiert, ich coache schon einige Zeit, und habe hier sehr viel gelernt, was ich umsetzen möchte.

Vielleicht überschätzt Du Dich.

Auch wenn viele in einer Leitungsfunktion wenig Begeisterung für Coaching aufbringen, sind die meisten doch über­zeugt, selbst ziemlich gut darin zu sein. Leider irren sich viele, denn Studien belegen ein ganz anderes Bild. Eine dieser Studien zeigte eine frappierende Diskrepanz: Führungskräfte stuf­ten sich selbst als überdurchschnittlich ein, wäh­rend ihre Kollegen sie im unteren Drittel sahen. Diese Ergebnisse lassen darauf schliessen, dass die betroffenen Testpersonen ein ganzes Stück schlechter sind, als sie selbst denken. Oder mit anderen Worten: Führungskräfte halten sich selbst für einen guten Coach, ohne es wirklich zu sein.

In der Tat, gut zu coachen, kann selbst der kompetentesten und bestmeinenden Führungskraft schwerfallen. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Zum einen glauben viele, durch Coaching unnötig viel Zeit im Tagesgeschäft zu verlieren, so das man die Dinge doch lieber selber macht. Zum anderen haben viele Führungskräfte ein völlig falsches Verständnis, was Coaching überhaupt bedeutet.

Und auch bei denen, die mit bester Absicht anderen helfen wollen, zeigt die Erfahrung immer wieder, dass Führungskräfte mit ihrer Vorgehensweise  genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie damit zu erreichen hofften.

Sicherlich, Coaching mag zwar einfach zu verstehen sein, aber ist viel schwieriger im Alltag zu integrieren. Was es dazu braucht, ist eine einfache Methode, die jeder benutzen kann und für sämtliche Situationen anwendbar ist. Eine Methode, die Du hier in diesen Lektionen findest.

 

«Aber ich habe Coaching schon versucht und bin damit gescheitert.»

 

Drei Gründe, warum es bisher vielleicht nicht geklappt hat.

Ich sehe drei Gründe dafür, dass Deine ersten Versuche, Coaching in Deinen Alltag zu integrieren, nicht dauerhaft erfolgreich waren.

Der erste Grund ist, die Coaching-Ausbildung, die Du vielleicht schon erhalten hast, war vielleicht allzu theoretisch, zu kompliziert, ein bisschen langweilig und ohne Bezug zur Realität Deines Arbeitslebens. 

Der zweite Grund: Selbst wenn die Ausbildung interessant war, hast Du vermutlich nicht viel Zeit damit verbracht, herauszufinden, wie Du die neuen Erkenntnisse in Handlungsmöglichkeiten umsetzen kannst, um Dein Verhalten zu verändern. Im Büro zurückgekehrt, hatte Dich der Business-Alltag schneller eingeholt als erwartet und zwang Dich dazu, alles genau so zu machen, wie Du es vorher gewohnt warst.

Der dritte Grund ist der, der vermutlich auf die allermeisten von uns zutrifft, nämlich, dass die scheinbar einfache Verhaltensänderung, weniger Ratschläge zu geben und mehr Fragen zu stellen, überraschend schwierig ist. Schliesslich hast Du viele Jahre damit verbracht, Ratschläge zu geben und wurdest dafür gelobt und befördert. Das gibt einem das Gefühl, «wertvoll zu sein». Vor allem erliegt man dem Trugschluss, die Kontrolle über die Situation zu behalten. Denn wer Fragen stellt, könnte ja unsicher sein, ob er oder sie wirklich nützlich ist. So etwas fühlt sich nicht gut an. Das verunsichert eher. Und weil sich Coaching doch etwas seltsam und fremd anfühlt, beschliessen viele lieber die Finger davon zu lassen.

 

Warum könnte sich die Mühe für Dich trotzdem lohnen?

Wegen dieser noch ungewohnten Vorgehensweise ist ein entscheidendes Umdenken notwendig. 

Es heisst ja: «Empowerment». Du befähigst andere Menschen, noch fähiger zu werden. Die Essenz des Coachings liegt darin, anderen zu helfen, ihr Potenzial zu befreien. Dazu ist es nötig, Dich selber eher etwas zurückzunehmen, um den anderen mehr Spielraum zu gewähren. 

Du fragst Dich: Was springt denn für mich dabei raus?

Betrachten wir also, wie ein erfolgreiches Coaching Dich selbst unterstützt:

Wenn Coaching zu Deiner Gewohnheit im Job wird, kannst du viel leichter aus einem Teufelskreis ausbrechen und die drei grossen Herausforderungen meistern:

Übermässige Abhängigkeit, Überlastung und Trennung.

Vielleicht hast Du Deine Mitarbeitenden in der Vergangenheit so geführt, dass sie vollkommen von Dir abhängig geworden sind. Das ist eine Situation, die für viele im Team entmutigend und für Dich frustrierend ist.  Je mehr Hilfe die Mitarbeitenden brauchen, umso mehr Zeit musst Du für diese Hilfe investieren. Das kann nicht funktionieren.

Auch wenn es Dir vielleicht das Gefühl gibt, produktiv zu sein, trügt der Schein. Je mehr Aufgaben Du bewältigst, umso mehr neue Aufgaben kommen auf Dich zu. Durch diese Überbelastung verlierst Du den Fokus für die wirklich wichtigen Dinge, die Du in Deiner Funktion erledigen solltest.

Wer überbelastet ist, wird zunehmend vom Sinn der Arbeit getrennt. Dein Job als Führungskraft ist es, den Menschen zu helfen, mehr von der Arbeit zu tun, die wirksam und bedeutsam ist. Je mehr Aufgaben wir erledigen, die keinen echten Sinn haben, desto weniger engagiert und motiviert sind wir. Je weniger wir uns in unserer Arbeit engagieren, desto unwahrscheinlicher ist es, dass wir eine Aufgabe finden und umsetzen, die wichtig und bedeutend ist und die uns auch begeistert.

Coaching ermöglicht Dir, mit weniger Mühe zu arbeiten und dabei wirksamer zu sein. Die Entwicklung Deiner Coaching-Kompetenz hilft Dir und den Menschen, für die Du verantwortlich bist, sich wieder mit der Arbeit zu verbinden, die nicht nur spürbare Auswirkungen hat, sondern auch sinnvoll ist. Dadurch gewinnst Du wieder Fokus, damit Du die Zeit, Energie und Ressourcen nutzen kannst, um den Herausforderungen zu begegnen, die wirklich wichtig sind. 

 

ZUM ANGEBOT

Je höher die Position, desto mehr wird emotionale Intelligenz zum Erfolgsfaktor.

 

Führungskräfte sollen ihre Teams unterstützen, erstklassige Arbeit zu leisten. Das gelingt nur, wenn sie auch eigene Stärken, Schwächen und Herausforderungen erkennen. Die erste Komponente der emotionalen Intelligenz ist daher Selbstreflexion. Men­schen mit ausgeprägter Selbstreflexion sind weder übertrieben kritisch noch unrealistisch zuversicht­lich. Sie sind vielmehr ehrlich – zu sich selbst und auch zu anderen. Mit dem richtigen Coaching-Ansatz kannst Du Menschen dabei helfen, diese Selbstreflexion bei sich selbst zu initiieren, zu fördern und zu einer beständigen Gewohnheit zu formen.

«Aber ich bin und will gar kein Leader sein.»

 

Das ist ein berechtigter Einwand.

Ich selbst hatte auch nie den Wunsch, einer zu sein. Und doch wurde ich immer wieder mit Situationen im Leben konfrontiert, in denen eine gewisse Führungsverantwortung von mir erwartet wurde. So ergeht es vielen anderen auch. Denn «Leader» ist vor allem ein Begriff, der stellvertretend auch für etwas anderes steht: Eigenverantwortung.  

Ein gute Führungskraft ist jemand, der ein Coaching-Mindset verkörpert und diese Eigenverantwortung auch in anderen Menschen wecken kann, weil die Führungskraft durch Coaching Leute in ihrem direkten Umfeld fordern und fördern kann. Das kann im klassischen Sinne der Chef oder die Chefin sein, aber auch die Mutter und der Vater, die diese Förderung in ihrem Kind nähren wollen. Das kann der Dienstleister sein, der mit Coachingfragen zu einem besseren Verständnis des Kundenproblems gelangt.  Die Klassensprecherin, die Freelancerin, der Schullehrer oder der Nachbar.

Jeder, der Gespräche gehaltvoller, empathischer und lösungsorientiert gestalten will, gewinnt durch ein Coaching Mindset.

Es ist dieses Mindset, das Persönlichkeiten entwickelt und Menschen zunehmend fähiger macht, weil sie erkennen, dass sie bei allen Problem, die sie in ihrem Leben wahrnehmen und begegnen, ein und derselbe Faktor stets unverändert bleibt: Sie selbst sind immer mit dabei und somit Teil des Problems

Ein Leader zu sein, bedeutet in diesem Kontext also, dass ich auch als Experte ohne Führungsfunktion auf meinem Fachgebiet stets Führung für mein eigenes  Verhalten übernehme, und das heisst: Eigenverantwortlich für das zu sein, wie man selber denkt, fühlt und handelt.  

 

COACHING ACADEMY PROGRAMM

Andreas T.

Eine sehr kompakte und sehr informative Zusammenfassung über die wichtigsten Grundlagen des Coachings. Gute Beispiele führen zu einem besseren Verständnis.

Tanja Z.

Lieber Salvatore, ich bin begeistert. Der Aufbau des Kurses ist wirklich sehr sehr gut. Sachlich, ohne viel Drumherum. Deine Rhetorik, ausgezeichnet. Ich zoll dir hiermit meinen Respekt und ich sage so etwas nicht oft. Herzlichen Dank für deine wunderbare Arbeit. Liebe Grüsse Tanja

Nicola P.

Top! Wertvolle Tips, gut rüber gebracht und super erklärt.

Patrick R.

Sehr gut erklärt - gute Unterstützung mit visuellen Erklärungen und Animationen sowie Untertiteln bei Fachbegriffen.

Lena K.

Habe den Kurs hauptsächlich zur persönlichen Weiterbildung gemacht und war erstaunt, wie viel ich mir dann doch notiert und auch schon im Alltag angewendet habe. Viele Situationen, Aussagen und Darstellungen nehme ich deutlich bewusster wahr als vorher. Vielen Dank dafür! Ergänzen möchte ich noch, dass ich Salvatore unglaublich gut zuhören konnte: Präzise Erklärungen, tolle Aussprache und ein sehr gutes Gespür für Timing – man merkt, dass du das schon eine Weile machst ;) Hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht.

Verena W.

Es war eine super Zusammenfassung der Tätigkeit als Coach, inspirierend und motivieren zugleich. Ich habe für meine Tätigkeit als Coach nochmal einen Booster bekommen. Vielen Dank!
 

Marco S.

Inhalte wurden klar und verständlich vermittelt. Bild und Audio sind von hoher Qualität. Inhaltlich top.

Jana C.

Mega gut strukturiert, toll erklärt, viele Beispiele, beantwortet Fragen, die andere bei hochpreisigen Mentorings nicht ansprechen. Vielen, vielen Dank!!

Björn L.

Sehr sichere und souveräne Führung durch die Aspekte des Coachings, gut verständlich, veranschaulicht durch realistische Beispiele.

Die Lektionen helfen Dir dabei,
mehr Wert für Dich und für andere zu schaffen:

  • Eine stärkere Selbstreflexion: Wodurch Du mit mehr Selbstvertrauen lebst, über eine realistischere Selbsteinschätzung verfügst und einen selbstkritischeren Sinn für Humor zeigst.
  • Gewinn an Selbstkontrolle: Die Fähigkeit, plötzliche Impulse und Stimmungen zu beherrschen oder diese in eine andere Richtung zu lenken, fördert die Fähigkeit, vorschnelle Urteile zu vermeiden. Dadurch gewinnst Du Vertrauenswürdigkeit und Integrität; Mehrdeutigkeiten können gemeistert werden. Du zeigst mehr Offenheit gegenüber Veränderungen.
  • Höhere Motivation: Mehr Hingabe an die Arbeit aus Gründen, die über Geld oder Status hinausgehen; Ziele können mit mehr Energie und Ausdauer verfolgt werden. Damit strahlst Du einen stärkeren Willen zum Erfolg aus, zeigst Optimismus selbst bei Rückschlägen.
  • Mehr Empathie: Du stärkst Deine Fähigkeit, Dich in die Gefühlswelt anderer Menschen hineinzuversetzen. Das Geschick, Leute mit Rücksicht auf deren Gefühle zu behandeln, hilft Dir im Fördern und Weiterentwickeln von Talenten, schärft Deine interkulturelle Sensibilität und zeigt sich in einer gesteigerten Kundenorientiertheit aus.
  • Eine glaubwürdigere soziale Kompetenz: Die Fähigkeit, Beziehungen zu unterhalten und Netzwerke aufzubauen ist in der heutigen Zeit unverzichtbar. Weil diese Fähigkeit Dir hilft, eine gemeinsame Basis zu schaffen und enge Beziehungen zu knüpfen. Was wiederum Deine Effektivität im Herbeiführen von Veränderungen stärkt und Deine Überzeugungskraft im Aufbauen und Leiten von Teams fördert.
     

All das, bedeutet für Dich unweigerlich:

Eine charismatischere Ausstrahlung.

Weil Du weniger redest und mehr fragst.

 

Mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge.

Weil Du andere befähigst, Probleme selber zu lösen.

 

Bedeutsamere Arbeit und höhere Wirkung.

Weil Du den Fokus für das Wesentliche vermittelst.

 

Grössere Anerkennung und Respekt.

Weil Du durch Coaching wertschätzendere Führung und Kommunikation lebst.

 

Bessere Position und höheres Gehalt.

Weil Du effektiv bist und Glaubwürdigkeit vermittelst.

 

Ein bleibender, positiver Impact auf andere Menschen.

Weil Du hilfst, anderen auf die nächsthöhere Stufe zu kommen.

ZUM ANGEBOT

Was möchtest Du lernen?

«Coaching – So machen's die Profis»,
fokussiert in 54 Lektionen auf folgende Aspekte:

  • Die psychologischen Grundverständnisse des Coachings.
    Damit Du jederzeit weisst, was Du tust.

  •  Welche Fähigkeiten Du als Coach haben musst.
    Damit Du jederzeit glaubwürdig bleibst.

  •  Was Coachingfragen im Besonderen auszeichnen.
    Damit Du Dein Handwerk auch verstehst.

  •  Welche Coachingfragen es gibt.
    Damit Du vielseitig bleibst und auch Unerwartetes meistern kannst.

  •  Wie man überhaupt Coachingfragen richtig einsetzt.
    Damit Du die Lösung stets im Fokus behältst.

  •  Was ein gelungener Gesprächsablauf beinhaltet.
    Damit Du Sicherheit und Vertrauen ausstrahlst. 

  • Was Sinn und Zweck der unterschiedlichen Gesprächsphasen ist.
    Damit Du die Kontrolle über den Prozess behältst.

  • Wie ein konkreter Leitfaden aussieht.
    Damit Du jederzeit selbstständig damit arbeiten kannst.

BONUSKURS 1 
«Coaching am Arbeitsplatz»,
fokussiert in 21 Lektionen auf folgende Aspekte:

  • Ein einfaches Coaching-System für den Business-Alltag.
    Damit Du am Arbeitsplatz auch in weniger als 10 Minuten jemanden coachen kannst.

  •  Wie man Coaching zur Regel macht.
    Damit Du Deine Coaching-Kompetenz zur Gewohnheit machen kannst.

  •  Hintergrundwissen, wie und warum man diese Fragen einsetzt.
    Damit Du Dein Handwerk beherrschst.

  •  Ein konkreter und praxiserprobter Leitfaden mit 7 Fragen.
    Damit Du schnell und auch in unerwarteten Situation, richtig coachen kannst.

  •  Wie Du mehr Eigenverantwortung in Deinem Umfeld kultivierst.
    Damit die mehr Zeit für die wichtigen Dinge hast.

  •  Was ein gelungener Gesprächsablauf beinhaltet.
    Damit Du die Sicherheit und Vertrauen ausstrahlst. 

  • Was Sinn und Zweck der unterschiedlichen Gesprächsphasen ist.
    Damit Du die Kontrolle über den Prozess behältst.

  • Wie Du an natürlicher Autorität gewinnst.
    Damit andere sich um Dich herum, sicher und professionell geführt fühlen.

BONUSKURS 2
«Das Coaching Mindset»,
fokussiert in 25 Lektionen auf folgende Aspekte:

  • Menschen- und Weltbild des Coaches.
    Damit Du dem, was Du siehst und hörst, einen gewissen Sinn geben kannst.

  •  Warum ein Wertesystem entscheidend sein kann.
    Damit Du als Coach eine moralische und ethische Leitplanke hast.

  •  Wie Du Glaubwürdigkeit als Coach erzeugst.
    Damit man Dich als Coach oder Führungskraft ernst nimmt.

  •  Wie Du Charakter zeigst als Coach.
    Damit Du Integrität vermitteln kannst.

  •  Wie Du Verbindung zum Coachee herstellst.
    Damit Du in  möglichst kurzer Zeit Vertrauen aufbauen kannst.

  •  Welches die unterschiedlichen Phasen der Veränderung sind.
    Damit Du weisst, in welcher Phase Du was bewirken kannst.

  • Wieviel ein Coaching überhaupt kosten sollte.
    Damit Du die Bedeutung von Leistungsaustausch verstehst.

  • Worauf es bei Verhaltensänderungen ankommt.
    Damit Du mit Deiner Gesprächsführung effektiv bleibst.

BONUSKURS 3
«Leadership Coaching»,
fokussiert in 17 Lektionen auf folgende Aspekte:

  • Wie der Prozess eines Führungskräfte-Coaching verläuft.
    Damit Du auch vor stärkeren Persönlichkeiten keine Angst zu haben brauchst.

  •  Wie Du Sicherheit und Kompetenz ausstrahlst.
    Damit Dich Führungskräfte als Coach ernst nehmen.

  •  Wie Du die spezifische Situation der Führungskraft verstehen lernst.
    Damit Du das wirkliche Ziel nicht aus den Augen verlierst.

  •  Wie Du hilfst, Prioritäten Deines Klienten zu erarbeiten.
    Damit die Lösungsgestaltung nicht am Ziel vorbeischiesst.

  •  Welche Coaching-Fragen Dir wie helfen.
    Damit das Gespräch in die richtige Richtung läuft.

  •  Wie Du den weiteren Fortschritt Deines Coachees unterstützt.
    Damit Du vorausschauend bleibst.

     

Über CHF 60,000.- 

habe ich in den vergangenen Jahren an Coaching-Weiterbildungen bezahlt. Das hat weh getan. Zumal nicht immer das erwünschte Ergebnis erzielt wurde.
Aber hier ist die wirklich gute Nachricht:
Du selbst brauchst einen solchen Betrag nicht auszugeben. Mit dem Wissen aus diesen Lektionen (Basic-Plan) weisst Du bereits mehr als die durchschnittliche Führungskraft auf höherer Ebene. In diesen Lektionen habe ich Dir mein ganzes Wissen aus 15 Jahren Coaching zusammengetragen und biete es Dir zu einem unschlagbaren Preis an, von

 

nur CHF 97.-

 
Und diesen Betrag, bekommst Du vollumfänglich zurückerstattet, falls Dir nicht gefällt, was Du siehst und hörst. 

 

Für Dich also absolut risikofrei.

Wenn die Lektionen nicht das liefern, was Du Dir davon erhofft hast, bekommst Du Dein Geld vollumfänglich zurück – ohne wenn und aber.
Es werden keine Fragen gestellt.

ZUM ANGEBOT

Carmen M.

Ich bin einfach begeistert von diesem Kurs. Ich bin gerade am Anfang meiner Coaching-"Karriere" und fühle mich nach dem Kurs viel viel sicherer. Die Lektionen sind kurz und knackig auf den Punkt gebracht und von der Menge her finde ich es für den Anfang einfach perfekt! Vielen Dank für diesen Kurs. Er hat mir bereits jetzt schon sehr weitergeholfen.

Lektionen werden regelmässig updated und ergänzt.

Dein Feedback ist wichtig. Du hast die Möglichkeit, in den jeweiligen Lektionen, einen Kommentar zu hinterlassen, um damit zu helfen, diese Lektionen noch besser zu gestalten. Interessante Fragen und Themenschwerpunkte werden aufgegriffen und entsprechend ergänzt.

Die Coaching Academy ist für Dich, wenn ... 

 
  • Du eine Leidenschaft hast, Deine Fähigkeiten und Dein Wissen dafür einzusetzen, um anderen Menschen zu helfen.
  • Du mit Deiner Kommunikationsweise mehr Souveränität und Glaubwürdigkeit ausstrahlen willst. 
  • Du noch am Anfang einer neuen Führungsfunktion stehst.
  • Du mit weniger Aufwand mehr leisten willst, um so mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu haben.
  • Du Coaching zu einem wichtigen Bestandteil Deiner Kommunikationsweise machen willst.
  • Du bessere Chancen im Beruf haben willst, um durch mehr Verantwortung auch mehr zu verdienen. 

 

Das hier ist NICHTS für Dich, wenn ...

  • Du bereits schon ein absoluter Experte bist, der schon mehrere hunderte von Stunden als Coach absolviert hat.
  • Wenn Du glaubst, dass Coaching nichts bringt.

ANGEBOT

CHF 97.-

Zum selber lernen

  • 1 Jahr Zugang zu
    Onlinekurs Coaching
    - So machen's die Profis |
     54 Lektionen 
  • Inkl. Bonuskurs: Coaching am Arbeitsplatz | 21 Lektionen
  • Inkl. Bonuskurs:  Das Coaching Mindset | 25 Lektionen
  • Inkl. Bonuskurs:  Leadership Coaching | 17 Lektionen
  • Alle Lektionen können als Audio-Dateien für unterwegs heruntergeladen werden.
  • KEIN Risiko: 30 Tage Geldzurückgarantie
JETZT KAUFEN

Sabine E.

Danke, einfach nur danke!

Maura S.

Tatsächlich ein sehr angenehmer Dozent mit klaren Ansagen, fundiertem Inhalt und super Aufbau! Vielen herzlichen Dank, ich werde sicher noch weiteres bei dir buchen. Beste Grüsse ins Seetal!

Maria L.

Die Videos sind sehr hochwertig und der Aufbau des Kurses ist super, um das Verständnis zu schärfen.

Paulina L.

Als Einsteiger für mich Gold wert. Super Basics. Einfach umzusetzen. Wird direkt nächste Woche getestet. :-)

Gabriele W.

Wirklich sehr gut erklärt, geht in die Tiefe und ist leicht zu verstehen und anzuwenden!

David S.

Sehr zufrieden! Dieser Kurs bildet ein tolles Fundament wenn man sich zum Coach, Team Leader, Mentor oder zu einer Führungsposition weiterenwickeln möchte.

Frank A.

Bin zwar Profi. Habe aber trotzdem viele schöne neue Anregungen erhalten. Und kann diesen Kurs jedem, der auch nur im Entferntesten mit Menschen arbeiten und wirkungsvoll kommunizieren möchte, wärmstens empfehlen.

Thomas J.

Der Kurs gibt einen guten Überblick über das Thema, und damit über die Arbeitsweise eines Coach. Da im Unternehmen derzeit “agile Transformation” auf dem Plan steht, sind auch in meinem Umfeld bereits Coaches im Einsatz. Deshalb sind die Informationen für mich interessant und hilfreich, um einerseits hinter die Kulissen zu blicken, um zu erfahren, was ein Coach überhaupt macht, als auch für die Vorbereitung auf eines mögliches Gespräch (Coaching) in der Zukunft.

Matthias L.

Grossartiger erster Einblick in das Thema Coaching. Sympathisch und gut strukturiert rübergebracht - macht Spass und weckt die Lust, sich tiefer mit der Materie zu beschäftigen. Vielen Dank für Ihre Mühen, die Sie in die Aufbereitung und Produktion gesteckt haben!